Unterweisung

Unterweisungen zum Thema „Arbeitssicherheit“ sind nicht nur eine, vom Gesetzgeber vorgegebene, bürokratische Bevormundung aller Akteure in der Baubranche, sondern sind äußerst Wichtig und Sinnvoll. Dies zeigt meine langjährige Berufserfahrung als Maurermeister und SiGKo, denn immer wieder stoße ich bei meinen Baustellenbegehungen auf verschiedenste Sicherheitsmängel die zu gravierenden gesundheitlichen Einschränkungen bzw. im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen können. Die größten Probleme sind fehlende Absturzsicherungen, nicht korrekt aufgestellte Gerüste oder das tragen der persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Fragt man die Mitarbeiter vor Ort auf den Baustellen, fühlen die sich in der Regel nicht für die Missstände verantwortlich, oftmals durch vorherrschende Unwissenheit.

Dabei hat der Gesetzgeber auch den Beschäftigten Pflichten (§ 15 Arbeitsschutzgesetz) auferlegt den Sie nachkommen müssen. So heißt es in §15 (1): „Die Beschäftigten sind verpflichtet, nach Ihren Möglichkeiten sowie gemäß der Unterweisung und Weisung des Arbeitgebers für Ihre Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit Sorge zu tragen“. Entsprechend Satz 1 haben die Beschäftigten sogar auch für die Sicherheit und Gesundheit der Personen zu sorgen, die von ihren Handlungen oder Unterlassungen bei der Arbeit betroffen sind.

Schreibe einen Kommentar